Aktuelles:

08.11.2017

Fujitsus größter Distributor -Bytec profiliert sich als Partner fürs Lösungsgeschäft

von Michael Hase

Bytec ist der einzige Fujitsu-Distributor, der sich auf dem Forum mit Lösungen präsentiert. Auch wenn derzeit vor allem das Client-Geschäft gut läuft, behält der VAD die Zukunftsthemen im Blick.

11.10.2017
Treffen Sie Experten von Bytec sowie DataCore, Open-E und Collax zum "Expert Talk" auf dem Fujitsu Forum 2017 in München.
14.05.2010

Computer Reseller News vom 14.05.2010


Bytec macht Partner im Service stark

von Samba Schulte

Der Distributor Bytec konnte bereits über 800 Reseller für sein »Servicepartner«-Konzept gewinnen: Vor allem auch kleinere Systemhauskunden könnten über dieses Modell Dienstleistungen und Reparaturen rund um Fujitsu-Hardware anbieten.

Hersteller Fujitsu ist einer der wichtigsten Partner des Friedrichshafener Distributors Bytec: Beim Fujitsu-Vertrieb bewegt sich der VAD vom Bodensee auf Augenhöhe mit den Großen der Distributionsbranche mit. »Wir sind fokussiert und gut sortiert, aber keineswegs `klein´: Bei Fujitsu-Servern liegt unser Marktanteil bei rund 40 Prozent«, betont Geschäftsführer Matthias Bodry. Das starke Commitment zum Hersteller begründet der Bytec-Chef mit der Qualität der Business-Produkte und dessen Engagement für kleinere Handelspartner: »Fujitsu stellt sich mit einem breiten Angebot an Business-Produkten im Server- und Storage-Bereich in höchster Qualität auf – und: Vor allem auch der kleine Reseller ist bei Fujitsu gut aufgehoben«, argumentiert Bodry.

Als beispielhaften Erfolg wertet er hierzu das vor gut einem Jahr eingeführte Modell »Bytec Servicepartner«: Über diesen Status könnten auch kleinere Reseller und lokal aufgestellte Systemhäuser Wartungsdienstleistungen und Reparaturen zu Fujitsu-Installationen durchführen, die zuvor meist von großen Dienstleistern durchgeführt wurden. Die Partner müssen hierzu in kostenlosen Schulungen bei Bytec die jeweils notwendigen Fujitsu-Zertifizierungen erwerben und einen Servicepartner-Vertrag mit dem Distributor abschließen. Im Falle eines Supportfalls beim Endkunden eröffnet Bytec als Generaldienstleister den Service-Fall bei Fujitsu und bestellt die benötigten Ersatzteile. Die Reseller können nun die Reparatur ausführen und erhalten dafür die Service-Pauschale abzüglich einer geringen Abwicklungspauschale für Bytec. »Der mittelständische Endkunde fühlt sich vom SMB-Reseller verstanden, er will, dass dieser auch die Reparatur übernimmt und kein weiterer Dienstleister hinzugezogen wird«, erläutert Bodry.

Bereits über 800 Servicepartner

Innerhalb nur eines Jahres hätten sich bereits über 800 Partner für das Modell entschieden, bis zu 80 Reseller im Monat konnte der Distributor mit diesem Konzept hinzugewinnen. Deshalb auch sei das Unternehmen zuletzt vor allem mit kleineren Partnern gewachsen: »Nachdem wir im vergangenen Jahr etwas auf der Stelle traten, verzeichnen wir jetzt wieder ein zweistelliges Wachstum«, sagt der Geschäftsführer. Dazu trägt laut Bodry neben dem Fujitsu-Server-Geschäft auch immer stärker das Storage-Geschäft des Herstellers bei. Der VAD für Infrastruktur und Virtualisierung bietet in Kopmbination mit Fujitsu auch beispielsweise VMware, Netapp und EMC an. Außerdem gehören IBM-Software und der Bereich offene Systeme zum Angebot.