Aktuelles:

08.11.2017

Fujitsus größter Distributor -Bytec profiliert sich als Partner fürs Lösungsgeschäft

von Michael Hase

Bytec ist der einzige Fujitsu-Distributor, der sich auf dem Forum mit Lösungen präsentiert. Auch wenn derzeit vor allem das Client-Geschäft gut läuft, behält der VAD die Zukunftsthemen im Blick.

11.10.2017
Treffen Sie Experten von Bytec sowie DataCore, Open-E und Collax zum "Expert Talk" auf dem Fujitsu Forum 2017 in München.
15.04.2009

www.it-business.de vom 14.04.2009


Warum Bytec einstellt statt abbaut

von Harry Jacob

Viele Unternehmen nutzen die aktuelle Konjunkturlage, um sich zu verschlanken und Kosten einzusparen. Deutlich optimistischer ist Bytec. Gemeinsam mit dem Handel soll das Geschäft sogar ausgebaut werden. Wie das funktionieren soll, fragt IT-BUSINESS-Redaktionsleiter Harry Jacob bei Bytec-Chef Matthias Bodry nach.

Sehr geehrter Herr Bodry,

die meisten Distributoren zeichnen für 2009 ein düsteres Bild. Kurzarbeit und Entlassungen im Management und bei den Mitarbeitern sind bereits angekündigt. Und auch der Fachhandel wird manche Kröte schlucken müssen: Da sollen Services eingeschränkt – nein, auf treue Partner »fokussiert« - werden, da spricht man über eine »Belastung mit den realen Kosten« und auch darüber, höhere Preise durchsetzen zu wollen.

Ich verstehe ja, dass die Distributoren darauf achten müssen, schwarze Zahlen zu schreiben. Aber wenn es auf Kosten der Reseller geht, glaube ich nicht, dass die Konzepte wirklich Erfolg haben werden, denn viel zu holen ist da auch nicht. Und angesichts der zu erwartenden Verteilungskämpfe in einem womöglich (nach Umsatz) stagnierenden Markt wird das der Wettbewerb sehr schnell regeln.

Von Ihnen kommen aber nun ganz andere Töne: Bytec will nicht abbauen, sondern Sie suchen Personal und stellen in allen Abteilungen ein. An Ihren beiden wichtigsten Geschäftssäulen – Fujitsu und Informix – allein kann es ja wohl nicht liegen. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis, dass Sie die anderen Distributoren so konterkarrieren?

Mit freundlichen Grüßen, Harry Jacob
Redaktionsleiter IT-BUSINESS

 

Sehr geehrter Herr Jacob,

Bytec hat in den letzten 20 Jahren immer Wert auf ein partnerschaftliches Verhältnis gelegt. In diesem Zeitraum gab es schon mehrere Krisen, ohne dass wir unser Firmenziel aufgegeben haben. Nur gemeinsam mit den Partner werden wir auch diese Krise meistern.

Die Bytec-Programme Customized4You und Rescue4You zielen alle auf eine bessere Bindung zwischen unseren Partnern und deren Endkunden. Sie senken die Kosten, da zufriedene Endkunden nicht ständig die Preise parallel bei mehreren Lieferanten anfordern.

Auch haben wir in die Ausbildung unserer Partner investiert: In den letzten fünf Monaten wurden von Bytec fast 500 Service-Techniker kostenlos für Fujitsu-Notebooks, -PCs und -Server zertifiziert. Die Bytec-Servicepartnerschaft ermöglicht auch kleineren Resellern die Krone der Kundenbindung. Etwa 400 Partner haben mit unserer Hilfe diesen Status schon erreicht.

Um allen unseren Partnern – kleinen wie großen – den optimalen Service bieten zu können, investieren wir in zusätzliches Personal. Der Weg durch die Krise wird beschwerlich. Wir sind bereit, unseren Teil dazu beizutragen.

Mit freundlichen Grüßen, Matthias Bodry
Geschäftsführer Bytec GmbH