Aktuelles:

08.11.2017

Fujitsus größter Distributor -Bytec profiliert sich als Partner fürs Lösungsgeschäft

von Michael Hase

Bytec ist der einzige Fujitsu-Distributor, der sich auf dem Forum mit Lösungen präsentiert. Auch wenn derzeit vor allem das Client-Geschäft gut läuft, behält der VAD die Zukunftsthemen im Blick.

11.10.2017
Treffen Sie Experten von Bytec sowie DataCore, Open-E und Collax zum "Expert Talk" auf dem Fujitsu Forum 2017 in München.
20.10.2008

www.linux-magazin.de vom 20.10.2008


Linux-Server von Fujitsu Siemens mit Serverview-Support

von Ulrich Bantle

Mit dem Primergy RX200 S4 und dem Primergy TX300 S4 bringt Fujitsu Siemens zwei neue Server mit angepasstem Debian-Linux und Quad-Core Xeon-Prozessoren auf den Markt.
Insbesondere der Integration in die hauseigene System-Managementsoftware Serverview sind die Anpassungen gewidmet. Die Marketingabteilung des Hersteller hat dafür den Namen "debian4you" kreiert. Das Linux nebst Software liegt als Datenträger bei. Die Firma Bytec übernimmt die Support-Dienstleistungen dafür. Die Einstiegspreise für den Primergy RX200 S4 in Rack-Ausführung (1 HE) beginnen bei 2300 Euro. Darin enthalten sind der Xeon DP E5430 mit 2.66GHz, 4 GByte Arbeitsspeicher, der SAS-RAID-Controller LSI Megaraid SAS1078 und ein CD-RW/DVD-Laufwerk.

Der TX300 S4 ist als Tower-Modell ausgelegt und kostet ab 2600 Euro. Xeon DP E5420 (2.50 GHz), 4 GByte Arbeitsspeicher, RAID-Controller LSI Megaraid SAS1078 und ein DVD-Laufwerk sind im Paket dabei.