Aktuelles:

20.04.2018

   Zertifikat

Das Fujitsu SELECT Expert Hybrid Cloud Zertifikat bescheinigt Kenntnisse über den Exterprise Service Catalog Manager (ESCM).

08.11.2017

Fujitsus größter Distributor -Bytec profiliert sich als Partner fürs Lösungsgeschäft

von Michael Hase

Bytec ist der einzige Fujitsu-Distributor, der sich auf dem Forum mit Lösungen präsentiert. Auch wenn derzeit vor allem das Client-Geschäft gut läuft, behält der VAD die Zukunftsthemen im Blick.

29.12.2015

IT BUSINESS vom 29.10.2015


Api und Bytec sind neue Lenovo-Distributoren

von Wilfried Platten

Die Api Computerhandels GmbH und die Bytec Bodry Technology GmbH sind ab dem 2. November 2015 neue Distributionspartner von Lenovo in Deutschland. Verkaufsstart ist der 19. November.

Durch die Zusammenarbeit mit Api und Bytec will Lenovo sein Engagement im Channel weiter ausbauen. Der Schwerpunkt der Partnerschaft liegt auf dem Geschäft für kleine und mittlere Unternehmen (SMB). Ziel ist die verstärkte Ansprache von SMB-Kunden über die Fachhandelslandschaft und der Gewinnung zusätzlicher Partner für dieses Zielsegment. Lenovo sieht die beiden neuen als Ergänzung zu den fünf anderen Distributionspartnern in Deutschland: Tech Data, Ingram Micro, Also, Avnet und Systeam.

Volume & Value

Während die Api vorrangig das Volume-Geschäft im Mittelstand treiben soll, ist die Bytec prädestiniert für das Value-Geschäft in und mit dieser Zielgruppe: „Die Vereinbarungen mit Api und Bytec sollen unser indirektes Geschäft weiter vorantreiben. Das bedeutet keinesfalls, dass wir mit der bislang existierenden Distributionslandschaft unzufrieden wären, oder unsere Wachstumsziele nicht erreichen könnten. Wir sind mit den etablierten Partnern sehr erfolgreich, sehen aber, dass es Platz für weitere Distributionspartner gibt“, so Bernhard Fauser, Geschäftsführer und Channel-Verantwortlicher bei Lenovo.

Interessant ist dieser Schritt auch vor dem Hintergrund der Entwicklung bei den größten Lenovo-Konkurrenten: HP splittet sich gerade auf und muss sich entsprechend neu aufstellen, Dell hat sich die EMC-Integration auf die Fahnen geschrieben, die viele Ressourcen binden wird, und die sehr eng mit Bytec verbundene Fujitsu musste kürzlich das Entwicklungszentrum in Paderborn schließen. In diesem Kontext scheint der Doppelschlag ein cleverer Schritt.

Neues Partner-Portal

Zum Ausbau des Channel-Geschäfts hat Lenovo zudem kürzlich ein neues EMEA Partner Portal angekündigt, das am 4. November startet. Hier werden alle bisherigen Portale zusammengefasst. Zu den Merkmalen gehören unter anderem die Abwicklung von Projektanfragen, eine Chatfunktion mit einem Lenovo Ansprechpartner, die Übersicht über die Produkt- und Sales-Informationen, die aktuelle Zielerreichung und Status der Boni sowie alle aktuellen Channel- und Marketing-Programme.

Außerdem hat das Unternehmen im September in Stuttgart sein EMEA Enterprise Briefing Center eröffnet, das unter anderem als eine Umgebung zum Austausch mit Partnern dienen soll.

„Bei unseren Entscheidungen steht immer der Kunde im Fokus, den wir optimal bedienen möchten. Durch die Kooperation mit Lenovo haben wir einen weiteren wichtigen Hersteller im Portfolio, dessen Produkte durch ihr Preis-Leistungsverhältnis überzeugen und einen breiten Kundenkreis ansprechen werden“, sagt Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api. Und Matthias Bodry, Geschäftsführer von Bytec, kommentiert: „Gemeinsam mit Lenovo konzentrieren wir uns auf den B2B-Channel und dort insbesondere auf die Bereiche Server und Storage. Wir möchten unseren Kunden einen überragenden Nutzen bieten – mit hochwertigen Produkten und bestem Service.“