Aktuelles:

23.06.2017
Mit einem zukunftsorientierten Rechenzentrum von Lenovo können Sie und Ihre Kunden heute glänzen und in der Zukunft weiter Fahrt aufnehmen.
22.02.2017

Egal ob Sie im Mittelstand oder bei Großkunden agieren - die meisten Organisationen haben einen steigenden Bedarf an Servern und Speicherplatz.

Ein kurzer Abriss des Erfolgs

Etwa im Jahr 1985 waren Rechner verfügbar, die unter dem offenen Betriebssystem Unix unternehmensweite Lösungen erlaubten. Die Ablösung der damals noch überall eingesetzten Großrechner mit ihren proprietären Betriebssystemen war denkbar geworden. Die späteren Gründer der Bytec GmbH griffen diese Möglichkeit auf und begannen mit der Forschung und Entwicklung einer durchgängigen und umfassenden Gesamtlösung unter Unix.

Mitte 1989 wurde Bytec gegründet. Aufgrund der intensiven Vorarbeiten gelang es im Mai 1990, die komplette Informatik eines Industrieunternehmens vollständig auf Unix zu übernehmen. Dies war für die damalige Zeit ein absolutes Novum. Das Bundesministerium für Forschung und Technologie (BMFT) attestierte Bytec, eine der modernsten und umfassendsten Computer Integrated Company (CIC) Lösungen in Deutschland geschaffen zu haben. Neben den proprietären Betriebssystemen gab es nun für die unternehmensrelevante Informatik eine offene und genormte Alternative: Unix.

Ein weiterer Meilenstein lag im Einsatz einer relationalen Ansi-Sql-Datenbank als integrierendes Element für die Unternehmensdaten. Alle Applikationen setzten auf derselben Datenbasis auf. Die volle Integration der Unternehmensbereiche wurde somit vom Zwang befreit, alle Lösungen von einem Softwareanbieter als sogenanntes "integriertes Paket" zu beschaffen.

Anfang 1992 leitete Bytec den Prozeß der Umorientierung ein. Die bisherige Ausrichtung auf Endkunden wurde durch die Fokussierung auf Software- und Systemhäuser ersetzt. Aus eigener leidvoller und kostenintensiver Erfahrung reifte die Erkenntnis, daß dieser Kundenkreis unzureichend versorgt wurde. Das von Bytec angesammelte Wissen sowie die hochqualifizierten Mitarbeiter machten es möglich, eine effizientere Art der Betreuung von Software- und Systemhäusern aufzubauen. Die neue Konzeption beinhaltete nicht nur die Lieferung der Produkte, sondern auch die Bereitstellung des dafür notwendigen Spezialwissens sowie der begleitenden Serviceleistungen. "Informatik mit Verstand" setzte ab nun die Maßstäbe in der Distributionslandschaft.

Die Informix Software GmbH erkannte als erster Hersteller das enorme Potential eines solchen qualifizierten Vertriebsweges. Die Software- und Systemhäuser dankten dies, indem sie in kürzester Zeit Bytec zum größten Informix-Distributor machten. Anfang 1998 erweiterten Informix und Bytec die Partnerschaft, indem Bytec gegenüber den Software- und Systemhäusern auch die Pflege und Wartung der Informix-Produkte übernahm.

Andere Hersteller folgten Informix. Heute ist Bytec einer der größten Distributoren im Bereich der offenen Systeme.